Führungskräftetraining - I

Führungskräftetraining - Baiss
Kommunikations- und Führungskompetenz
Angehende Führungskräfte mit Mitarbeiterverantwortung - als Neueinsteiger in einem Unternehmen oder als Aufsteiger von der Fach- zur Führungskraft
3 Tage
nennen Sie uns Ihren Wunsch-Seminarort
nennen Sie uns Ihren Wunschtermin

735 € inkl. MwSt. pro Person bei offenen Seminaren
3.900 € zzgl. MwSt. für geschlossene Firmenseminare
Bei externen Schulungen: zzgl. Fahrtkosten und Spesen 

In diesem praxisorientiertem Seminar erwerben Sie sowohl theoretisches FührungsKnowHow als auch praxisnahe, individuell umsetzbare Werkzeuge, insbesondere für einen guten und souveränen Einstieg in die Rolle der Führungskraft.

Rolle und Aufgaben der Führungskraft
  • Die Rolle der Führungskräfte
  • Die wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft
  • Führungsauftrag und Führungsziele

Grundlagen der Führung
  • Die klassischen Führungsstile
  • Führungsstil, Menschenbild und Führungsverhalten
  • Die 2 Dimensionen des Führungsverhaltens nach Blake und Mouton
  • Führungsprinzipien und Führungswege - wie bringe ich meine Mitarbeiter hinter mich?

Der Einstieg in die Führungsposition
  • Der Rollenwechsel: gestern Kollege, heute Vorgesetzter
  • Phasen der Gruppenbildung
  • Überzeugungskraft und Durchsetzungsfähigkeit
  • Die ersten 100 Tage
  • Den Mitarbeitern Orientierung geben - Zielbestimmungen
  • Besprechungen eine Struktur geben
  • Motivieren und Delegieren
  • Abläufe und Aufgaben gut organisieren
  • Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten

Führungstechniken
  • Führen mit Zielen (Management by Objectives)
  • Führen durch Delegation (Management by Delegation)
  • Führen im Ausnahmefall (Management by Exception)

Kommunikationskompetenz
  • Sprache und Körpersprache
  • Kriterien der Verständlichkeit
  • Die Kraft der Formulierungen
  • Die Kunst auch „nein“ zu sagen
  • Fähigkeit, Kritik anzunehmen und Kritik zu geben
  • Fähigkeit, negative Nachrichten zu übermitteln

Nach jeder Inputphase nehmen die Teilnehmer/innen aktiv in Form von praktischer Umsetzung an Übungsbeispielen teil. Die Gespräche oder Präsentationen werden konstruktiv reflektiert. Die Methoden sind auf individuelle Umsetzbarkeit der Lerninhalte und Praxisnähe ausgerichtet. Wertschätzender und partnerschaftlicher Umgang, Einbeziehung der Teilnehmer/innen mit Ihren Ressourcen sind elementare Bestandteile.