Ergebnisorientierte Moderation I

Ergebnisorientierte Moderation I (Basiskurs)

Arbeits- und Projektgruppen, Meetings und Workshops strukturiert leiten.

In kurzer Zeit Ergebnisse erzielen, die mit Motivation umgesetzt werden.

2 Tage
nach Absprache
nach Absprache

280 € inkl. MwSt. pro Person bei offenen Seminaren
1.600 € zzgl. MwSt. für geschlossene Firmenseminare

Bei externen Schulungen: zzgl. Fahrtkosten und Spesen

In diesem Praxisseminar lernen Sie die Instrumente der Moderationstechnik, mit denen Sie Gruppen strukturiert und zeiteffektiv zu gemeinsamen Ergebnissen führen. Dabei erfahren Sie, wie Sie alle Personen zu einer aktiven und konstruktiven Beteiligung an der Themenbearbeitung motivieren, wie Sie unterschiedliche Standpunkte und Konflikte „moderat“ zusammenführen und wie Sie sicherstellen, dass die erarbeiteten Ergebnisse auch realisiert werden.

Ergebnisorientierte Moderation - Erfolgsfaktoren
  • Sich der Rolle und Aufgabe des Moderators bewusst sein und diese mit Führungs- und Methodenkompetenz umsetzen
  • Professionell durch Phasen der Moderation führen: Souveräner Einstieg, strukturierte und integrierende Durchführung, erfolgreicher Abschluss

Moderationswerkzeuge
  • Präsentations- und Visualisierungstechniken
  • Umgang mit Moderationsmedien
  • Körpersprache und Sprache als Moderationswerkzeuge gezielt einsetzen

Kommunikations- und Prozesskompetenz
  • Emotionale Wertschätzung leben und vermitteln
  • Diskussionen während der Moderation steuern
  • Umgang mit Schweigern und Vielrednern
  • Störungen und Konflikte moderieren
  • Aktivieren, Motivieren, Strukturieren, Integrieren
  • Gezielte Fragetechniken in der Moderation
  • Prioritäten setzen, Konsens und Entscheidungen herbeiführen
  • Zeitmanagement und Dokumentation
Dieses Praxisseminar richtet sich an Führungskräfte, Mitarbeiter und Selbständige, die Menschen zum Austausch komplexer Themen anleiten und motivieren möchten, mit dem Ziel, in kurzer Zeit gemeinsame Ziele und Maßnahmeschritte zu erarbeiten.
Methoden-Mix aus Theorie-Inputs, Einzel- und Gruppenarbeiten, ausgewählte und bewährte Fallbeispiele und Fallbeispiele aus Ihrer Praxis, Erfahrungsaustausch und Reflexion im Plenum.